Sachsen-Anhalt – Papageienkuchen

cakes 3611584 1920 1

Der Wind trägt Elly weiter nach Osten, bis nach Sachsen-Anhalt. Dort leben mehr als 2 Millionen Menschen in einem überwiegend landschaftlich grünen Bundesland. Es gibt dort viele Wiesen, was die Landwirtschaft begünstigt. Zudem ist das Landschaftsbild von zahlreichen Kirchen, Burgen und Schlössern geprägt. 

Weshalb gerade in diesem mitteldeutschen Bundesland, das Teil der DDR war, ein bunter Kuchen zur Spezialität wurde, kann sich Elly nicht erklären, die bunten Vögel sind ihr dort jedenfalls nicht begegnet.

Aber der Kuchen ist ebenso bunt wie ein Papagei und sieht echt lecker aus, und schmecken tut er auch! Und das ist ja das Wichtigste.

Wollt ihr mal probieren?

Hier kommt das Rezept!

Zutaten für ein Backblech:

  • 500 g Mehl

  • 500 g Zucker

  • 10 Eier

  • 500 g Butter

  • 4 EL Schlagsahne

  • 2 Tütchen Backpulver

  • 1 Tütchen Vanillezucker

  • 1 Tütchen Vanillepuddingpulver

  • 1 Tütchen Götterspeise, rot

  • 1 Tütchen Götterspeise, grün

  • Puderzucker

  • Zitronensaft

  • bunte Streusel

Und so geht’s:

  1. Gib Mehl, Zucker, Eier, Butter, Sahne und Backpulver in eine Schüssel und verarbeite alles mit dem Handrührgerät zu einem glatten Rührteig.

  2. Diesen verteilst du nun auf 3 Schüsseln und rührst in jeweils eine Schüssel Vanillepudding, rote und grüne Götterspeise ein.

  3. Dann kleckst du die bunten Teige dicht an dich auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backst deinen bunten Papageienkuchen im 200°C heißen Ofen für ca. 45 Minuten.

  4. Nimm den Kuchen aus dem Ofen und lass ihn vollständig auskühlen.

  5. Zum Schluss kannst du aus Puderzucker und Zitronensaft einen dicken Zuckerguss anrühren, den du auf den Kuchen streichst und mit bunten Zuckerstreuseln verzierst.

Kann sich doch sehen lassen, oder was meinst du? Elly freut sich wie immer über deine Meinung!

Vielleicht magst du uns dein Ergebnis zeigen? Dann poste es in einer Instagram-Story und verlinke uns mit @ellythecloud und #ellythecloud. Wir freuen uns auf viele tolle Bilder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.